Beiträge zum Thema ‘Bildung’

Ein bewährtes Schulsystem! (1/3)

Freitag, 07. November 2014

In drei Teilen möchte ich die derzeit laufende Umstellung des Schulsystems in Baden-Württemberg ein wenig unter die Lupe nehmen. Hier im ersten Teil beleuchte ich das bereits seit Jahrzehnten bewährte Schulsystem. Im zweiten Teil gehe ich auf das Konzept der Gemeinschaftsschule ein und schaue mir ein wenig an, wie es von der Politik bevorteilt wird und dem direkten Vergleich entzogen werden soll. Im letzten Teil will ich dann ein wenig auf die eigentlichen Probleme eingehen.

Wie immer werden manche Dinge sicherlich ein wenig überspitzt dargestellt werden. Auch nehme ich nicht für mich in Anspruch immer alle Details zu kennen. Vielmehr geht es mir darum meine aus Lebenserfahrung und gesundem Menschenverstand resultierende Meinung zu äußern.

Aus meiner Schulzeit hier in Baden-Württemberg kenne ich noch das engmaschige, transparente und durchlässige Schulsystem, bestehend aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Eine Zuordnung der Schüler zu den verschiedenen Schularten wurde durch die Grundschulempfehlung durchgeführt. Diese wurde auf Basis der bisherigen Lernerfolge und Noten erstellt. Alternativ konnte man eine Aufnahmeprüfung ablegen, wenn man entgegen einer solchen Empfehlung auf eine höhere Schulart wechseln wollte.

(mehr …)



Warum Rechtschreibung wichtig ist!

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kürzlich ließ ich mich bei einem lokalen Fachmarkt für Elektrogeräte und Unterhaltungselektronik beraten. Neben einem PC nebst Zubehör suchte ich auch eine Tastatur für ein iPad.

Da nichts Passendes vorrätig war suchte der Verkäufer in firmeninternen Shopsystem nach einer passenden Tastatur. Die Eingabe des Suchbegriffs “iPad Tastertur” ergab dann jedoch nur sechs Ergebnisse, die zudem nicht so ganz dem von mir gesuchten Produkt entsprachen. Daraufhin versuchte sich der Mitarbeiter mit dem Suchbegriff “iPad Keyboard” zu behelfen. Das brachte dann immerhin schon deutlich mehr Ergebnisse. Das eigentlich von mir Gesuchte im gewünschten Preissegment war aber leider noch immer nicht dabei. In einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit bemächtigte ich mich dann seiner Tastatur und gab den Suchbegriff “iPad Tastatur” nun richtig geschrieben ein. Die über 280 Treffer, die zudem bereits auf der ersten Seite mehrere für mich interessante Produkte aufwiesen, beeindruckten dann sogar den Verkäufer!

(mehr …)

Lebensweisheiten

Sonntag, 11. März 2012

Beim Ausmisten in einem alten Kalender gefunden:

“Wer viel spricht hat weniger Zeit zum Denken.”
(Indische Spruchweisheit)

“Wenn Du redest, dann muß Deine Rede besser sein, als Dein Schweigen gewesen wäre.”
(aus Arabien)

“Klug zu fragen ist schwieriger, als klug zu antworten.”
(Persisches Sprichwort)

“Das beste Wissen ist das, was Du kennst, wenn Du es brauchst”
(aus Arabien)

“Wer tugendhaft lebt wird geehrt, aber nicht beneidet.”
(Persisches Sprichwort)

Wie Dinge richtig werden…

Dienstag, 03. August 2010

Es ist schon fast erschreckend zu sehen, wie manche Sachen alleine dadurch richtig werden können, daß sie von genügend Menschen falsch gemacht werden!

Ein gutes Beispiel dafür ist sicherlich das Word “Standard”. Zunehmend findet die falsche und eigentlich durch nichts begründete Schreibweise “Standart” Einzug! Im Internet aber auch schon in manchen Printmedien findet diese schlichtweg falsche Schreibung dieses Wortes zunehmend Verbreitung. Je mehr Menschen das dann wiederum lesen, desto mehr Menschen werden sich diese falsche Schreibweise aneignen. Noch wehrt sich beispielsweise Google dagegen, indem es bei einer Suche nach der falschen Schreibung wenigstens anfragt, ob man nicht vielleicht doch “Standard” meint. Aber eine Liste von ca. 30.000.000 Ergebnissen zeigt ganz deutlich, wie sehr die Schreibweise “Standart” bereits verbreitet ist. Würde es sich dabei wenigstens um die englische Schreibweise handeln, dann könnte man das ja noch nachvollziehen. Aber selbst da ist die Schreibung die Gleiche wie im Deutschen! Wie also so ein Fehler aus dem Nichts kommen und sich dermaßen verankern kann, ist doch eigentlich unbegreiflich und fast schon erschreckend!

Man stelle sich nur einmal vor, daß die entsprechende Gesetzgebung geändert wird, nur weil immer mehr Menschen bei Rot über die Straße gehen! Undenkbar, oder nicht?

Aus der Zoologie

Samstag, 20. März 2010

Da machen sich die Menschen die große Mühe, alle nur auffindbaren Tierarten zu erfassen und evolutionstechnisch zuzuordnen. Auf diesen Erkenntnissen basierend werden dann von Gelehrten die ganzen verschiedenen Tiere zu Arten, Gattungen und Rassen zugeordnet. Jedes Kind muß diese Dokumentation der Zoologie dann (dank eines wiederum sehr ausgeklügelten Lehrplanes) in der Schule (zumindest in Auszügen) büffeln.

Und letztlich all das nur dafür, daß am Ende jeder zweite Mensch von einem Walfisch spricht?