Aufkleber auf Neuware

Nun bin ich schon seit ein paar Stunden (mit Unterbrechungen) damit beschäftigt, die Klebereste eines Aufklebers von einem neu gekauften Werkzeugkasten zu entfernen.

Der Werkzeugkasten kommt als Hausmarke von einer großen Baumarktkette und ist mit einem Preis von rund 20 Euro (bei überschaubarer Größe) nicht gerade als Billigramsch zu bezeichnen. Der durchsichtige Deckel soll auch im geschlossenen Zustand Einsicht auf die Sortierfächer für Kleinteile ermöglichen. Und auf eben diesem Deckel waren seitens Hersteller zwei großflächige Aufkleber (ca. 10 x 15 cm und ca. 7 x 12 cm) mit einer Beschreibung der tollen Funktionen und Vorteile dieses Werkzeugkastens angebracht.

Selbst bei vorsichtigstem Abziehen war es mir nicht möglich, diese Aufkleber rückstandsfrei weg zu bekommen. Ganz im Gegenteil blieben auf großen Flächen noch massiv Kleberückstände auf dem Deckel.
Die erste Variante, die Klebereste mit Hilfe eines (hochwertigen) Glasfaserklebebandes abzuzziehen (Klebeband auf die Kleberückstände aufkleben, und dann vorsichtig und möglichst senkrecht wieder abziehen) hat zwar funktioniert, hätte aber für die gesamte Fläche sehr lange gedauert. Außerdem hätte sich der “Wert” des Werkzeugkastens durch den Verbrauch des (nicht gerade billigen) Klebebandes um mindestens fünf Euro erhöht.
Meinen nächsten Versuch startete ich mit Etikettenlöser von Uhu (ebenfalls nicht gerade billig, funktioniert in den meisten Fällen aber sehr gut!). Leider konnte dieser Etikettenlöser auch nach sehr langer Einwirkzeit kaum etwas gegen die hartnäckigen Kleberückstände ausrichten.
Im dritten Ansatz nahm ich dann vor lauter Frust schon deutlich agressiveren und entsprechend weniger materialschonenden acetonfreien Nagellackentferner. Dieser kann die Kleberückstände nun zwar gut entfernen, hinterlässt aber einen matten Schleier auf der sonst klarsichtigen Oberfläche. Durch Nachpolieren kann dieser zwar wieder entfernt werden, der Aufwand ist dann in Summe aber ebenfalls nicht unerheblich.

Diese aktuelle Erfahrung habe ich in ähnlicher Form immer wieder mit verschiedensten Produkten unterschiedlichster Hersteller gemacht habe (mit manchen nicht mehr zeitgemäßen Preisschildern der verkaufenden Läden ist das natürlich ähnlich).

Daher bin ich der Meinung, daß die verkaufenden Läden dazu gezwungen werden sollten  jegliche Aufkleber, Preisschilder und Etiketten vollständig, rückstandsfrei und vor allem ohne Beschädigung der Oberflächen zu entfernen!!!

Mit der Rücknahme unnötiger Umverpackungen klappt das ja schließlich auch schon.



Tags:

Eine Antwort zu “Aufkleber auf Neuware”

  1. matthias sagt:

    die forderung unterstütze ich, meistens wird man wahnsinnig wenn die aufkleber haften. beim entfernen wird dann noch die oberfläche zerkratzt und die freude ist im eimer. aber das beweist, das der kunde und die bedürfnisse gerade in baumärkten nicht im vordergrund stehen.

Hinterlasse eine Antwort